Laborordnung

Versuche / Experimente und Regeln

zurück zur Übersicht: Versuche (V)                                                                                                                                                             siehe: Haftungsausschluss


Warum gibt es eine Laborordnung?

Versuche* durchzuführen, bedeutet

  • gemeinsames Forschen,
  • Beantwortung von Fragen,
  • Spaß zu haben,
  • Spannendes zu erleben,
  • Neues leichter zu lernen.
  • etc.

Ärgerlich, wenn ein Versuch nicht klappt und alle Arbeit umsonst war.
Mehr als ärgerlich, wenn jemand dabei zu Schaden kommt!

Bestimmte Verhaltensweisen sollen dazu beitragen, dass das Durchführen von Versuchen für alle zu einem guten Erlebnis wird. Es ist deshalb sinnvoll, die folgenden Regeln zu lesen.
Besprich mit anderen Schülern/innen und der Lehrperson vor allem die Regeln, die dir zunächst vielleicht etwas seltsam vorkommen.

*Die Begriffe „Versuch“ und „Experiment“ werden in diesem Projekt als gleichwertig angesehen.

Quelle: pixabay


Schutzmaßnahmen (allgemein)

  • Den Versuchsraum nur bei Anwesenheit der Lehrperson betreten.
  • Das sollte man kennen: Gefahrensymbole / Gebotszeichen, Fluchtweg, Lage des Verbandskastens, Inhalt der Erste-Hilfe-Anweisung, Geräte und Bedienungsanleitung zur Brandbekämpfung, Ort und Handhabung des Not-Aus-Schalters, Standort des nächsten Telefons und Notruf-Nummern.
  • Taschen, Jacken und andere Gegenstände an einen Ort legen, wo niemand darüber stolpern kann.
  • Versuche nur nach Anweisung der Lehrperson durchführen.
  • Elektrische Energie oder Gas nur nach Aufforderung der Lehrperson einschalten bzw. benutzen.
  • Abflüsse müssen immer freigehalten werden.
  • Mit den Versuchsgeräten und Chemikalien nur nach Aufforderung durch die Lehrperson arbeiten.
  • Beschädigte Geräte oder andere erkennbare Gefahren der Lehrperson melden.
  • Schutzbrille, Schutzhandschuhe oder sonstige Schutzkleidung nach Anweisung der Lehrperson tragen.
  • Im Versuchsraum darf nicht getrunken, gegessen oder sich geschminkt werden.
  • Falls doch einmal etwas Unvorhergesehenes (Glasbruch, kleine Verletzung etc.) passiert, umgehend die Lehrperson informieren.

Vorbereitung eines Versuches

  • Arbeitsanweisungen sorgfältig lesen und bei Unklarheiten bei der Lehrperson nachfragen.
  • Angegebene Symbole zur Sicherheit kennen oder nachlesen.
  • Benötigte Geräte und Chemikalien nicht als „Bienenschwarm“ holen, auf die entsprechenden Hinweise der Lehrperson warten.
  • Geräte und Chemikalien nie an die Tischkante stellen.
  • Glasgeräte vor dem Umkippen sichern.

Durchführung eines Versuches

  • Bei Unklarheiten die Lehrperson fragen.
  • Vorsicht beim Arbeiten mit Glasmaterialien – sie sind dünn und zerbrechlich.
  • Bei Arbeiten mit offener Flamme Haare und Kleidung so sichern, dass sie nicht mit der Flamme in Kontakt kommen können.
  • Bei der Verwendung von Chemikalien auf die angegebenen Mengen achten. Nicht benutzte Chemikalien nicht wieder zurück in die Gefäße geben. Sie müssen nach Anleitung der Lehrperson entsorgt werden.
  • Gefahrensymbole auf den Chemikaliengefäßen beachten.
  • Gefäße mit Chemikalien – egal ob flüssig oder fest – nach Gebrauch sofort wieder mit dem zugehörigen Deckel verschließen.
  • Nicht mit dem Mund pipettieren, Pipettierhilfe benutzen.
  • Erhitzen von Flüssigkeiten im Reagenzglas nur nach ausdrücklicher Genehmigung der Lehrperson.
  • Entzündliche Stoffe von der offenen Flamme fernhalten.
  • Geruchsproben erfolgen nur durch das Zufächeln.
  • Geschmacksproben sind untersagt.

Nach der Durchführung

  • Chemikalienreste oder Reaktionsprodukte nach Anleitung der Lehrperson entsorgen.
  • Gebrauchte Gefäße nach Anleitung der Lehrperson reinigen und gegebenenfalls trocknen.
  • Prüfen, ob alle Anschlüsse ( Strom, Wasser, Gas) wieder außer Betrieb genommen wurden.
  • Arbeitsplatz aufräumen und Geräte / Gefäße nach Anweisung der Lehrperson zurückstellen.
  • Hände waschen.

Wichtige und weiterführende Hinweise zur Sicherheit findest du auch im Material ZM1Sicherheit im Biologieunterricht – versteht sich von selbst!

Einen interaktiven Rundgang zu Sicherheitsfragen im Labor bietet der folgende Link an:
http://www.sichere-schule.de/biologie/unterrichtsraum/default.htm (Zugriff: 2016-12-05)

Hinweis:

Die zuvor gemachten Angaben erfolgen „ohne Gewähr“.

Was heißt das?

Es ist nicht auszuschließen, dass bestimmte Versuche noch weitere und andere Verhaltensregeln bzw. Maßnahmen verlangen (Versuche zur Mikrobiologie, Versuche mit Pflanzen oder Tieren, Mikroskopie etc.). Nicht alles kann hier  bedacht werden!
Deshalb selber nachdenken, weitere Fragen an die Sicherheit stellen, unter Verwendung zuverlässiger Quellen beantworten und entsprechend handeln!

 

Quellen und weitere Beispiele:

http://www.sichere-schule.de/biologie/unterrichtsraum/default.htm
http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/nwt/hilf/hilfe4/sicher.html
http://www.brd.nrw.de/lerntreffs/chemie/pages/gefahrstoff/downloads/Betriebsanweisung_Schueler_GHS.pdf
https://asg.musin.de/files/inhalt/fachschaften/chemie/Betriebsanweisung_Sch%C3%BCler_2012.pdf
http://www.sichere-schule.de/_docs/pdf/risu-nrw/betriebsanweisung_schueler_ghs.pdf
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Print Friendly, PDF & Email